Sakramente

Taufe, Firmung, Eucharistie, Ehe, Beichte, Krankensalbung, Erstkommunion

Sakrament der Ehe

 

Gott hat den Menschen als Frau und Mann erschaffen und füreinander bestimmt, damit sie einander stärken und ergänzen auf ihrem Lebens- und Glaubensweg. Deshalb ist es immer etwas Wunderbares, wenn zwei sich trauen. Eine kirchliche Trauung macht deutlich, dass unser ganzes Leben und Lieben von Gott getragen ist. Die Liebe und Treue der Eheleute soll ebenso dauerhaft sein wie die Liebe und Treue Christi zu seiner Kirche. Durch das Eheversprechen von Mann und Frau vor Gott und seiner Kirche und ihre eheliche Gemeinschaft wird ihre Lebensgemeinschaft zum Sakrament.

 

  • Eine katholische Trauung ist immer dann möglich, wenn mindestens einer der Ehepartner katholisch ist und beide (im Sinne der Kirche) unverheiratet sind.
  • Liturgische Feiern anlässlich einer Eheschließung konfessionsverbindender Paare sind natürlich grundsätzlich möglich. Diese so genannten „ökumenischen Trauungen“ werden entweder nach katholischem oder evangelischen Ritus gefeiert, jeweils unter amtlicher Beteiligung beider Konfessionen.
  • Auch bei religionsverschiedenen Paaren sind gottesdienstliche Feiern möglich.

 

Es ist in jedem Fall ratsam, sich rechtzeitig vor einer Eheschließung zu melden. Da unsere Pfarrgemeinde zwei Kirchen hat, können Sie eine der Kirche wählen. Diese muss nicht die Kirche sein, in deren Nachbarschaft Sie wohnen oder in der Sie getauft wurden.

 

Vorbereitung

 

Wenn Sie kirchlich heiraten möchten, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro.
In der Regel führen Sie ein halbes Jahr vor der Trauung ein Gespräch mit dem Pfarrer. Dazu benötigen die katholischen Partner einen Auszug aus dem Taufbuch.
Vor der Trauung findet ein so genanntes „Traugespräch“ mit dem Priester oder Diakon, der bei der Trauung assistieren soll, statt.

 

Wir legen Ihnen sehr ans Herz, einen „Ehe-Vorbereitungskurs“ zu besuchen. Was erst nach viel Zeit aussehen mag, hat sich schon oft sowohl als schön als auch sehr lohnend herausgestellt.

 

Für die Vorbereitung des Traugottesdienstes empfehlen wir diese Hilfe.

 

Das Pfarrbüro hilft Ihnen gerne, einen Termin zu vereinbaren. Auch für Fragen (z.B. Terminabsprachen, Wahl der Kirche) stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bezüglich der räumlichen Gestaltung halten Sie bitte Rücksprache mit den Küsterinnen der entsprechenden Kirche.