Sakramente

Gottes Liebe spüren

Willkommen auf dieser Seite!

Hier findest du alle aktuelle Informationen zur Firmung 2020.

Du möchtest dir den aktuelle Firmkurs erklären lassen? Dann klicke hier.

Du möchtest die genaue zeitliche Übersicht zu den beiden Modulen sehen? Dann klicke hier.

Du möchtest dich in die Liste für die Firmfeier und für ein Projekt anmelden? Dann klicke hier.

 

Hier findest du eine aktuelle Übersicht zum Firmkurs

Übersicht zur Firmung 2020

Termine: 13.12.2020 um 15 Uhr und um 17.30 Uhr in der Kirche St. Dionysius

 

Der Firmkurs besteht in diesem Jahr aus zwei Modulen.

1. Modul: Themen als Impulse
Wir werden dir vier Themen als Impulse zuschicken. Diese Impulse kannst du dann in Ruhe durchgehen. Es wird kurze Texte, Fragen und Videos geben, sodass die Impulse abwechslungsreich und ansprechend aufbereitet sind. Damit du mit den Themen nicht ganz allein bleibst, werden wir an den Sonntagen im November Abende zum Austausch anbieten. Bei Kaltgetränken und Snacks treffen wir uns im Torhaus. Es soll auch Platz sein für weitere Gespräche oder Ideen. Hierzu treffen wir uns nach der Messe. Also etwa ab 18.45 Uhr im Torhaus. Wer mag, kann auch gerne die Eucharistiefeier um 18 Uhr besuchen.
Wir würden uns freuen, dich an einem der Abende begrüßen zu können.

 

2. Modul: Projekte zu den 7 Werken der Barmherzigkeit (Mt 25, 34-46)

Diese haben wir zu drei Gruppen zusammengefasst. Ihr sollt euch eines dieser Projekte aussuchen. Einige von euch haben mir auch eine Info zukommen lassen, mit wem ihr gerne zusammen in einer Gruppe wärt. Diese werden wir berücksichtigen!

A)         Hungrige speisen
            Durstige tränken
            Nackte bekleiden

1+2) Hofbesuch

Wir werden einen Hofladen besichtigen und dort Impulse setzen. Zum Abschluss wird es ein gemeinsames Essen geben.

Termine:         1) 13.11.2020 15-19.30 Uhr
                        2) 21.11.2020 13.30-18 Uhr
            Leitung:           Maren, Patrick und Jens

B)         Fremde aufnehmen
            Gefangene besuchen


3) Szenische Lesung zum Thema Flucht
           
Wir werden uns mit dem Thema Flucht beschäftigen und gemeinsam eine szenische      Lesung für Interessierte anbieten und durchführen.
                        Vorbereitung am 24.10.2020 11-13 Uhr
                        Gestalteter Abend für Publikum am 14.11.2020 17-20 Uhr

            Leitung: Sarah, Stefan und Jens

4) In Deutschland gestrandet – Flucht geschafft und dann?!
           
Austausch mit der Organisation „Life back home“. Wir werden über Flucht und die        Zeit danach ins Gespräch kommen.
                        Termin: 22.11.2020

            Leitung: Sarah, Stefan und Jens

 

C)         Kranke besuchen
            Tote bestatten


5) Begegnung auf dem Weg
           
Treffen mit einer Frau, die Hauptberuflich in einem Hospiz arbeitet.
                        Termin 28.11.2020 9 – 12.30 Uhr

            Leitung: Adrian, Benjamin, Samuel und Jens

6) „Alles hat ein Ende“ - Der Tod gehört dazu
           
Treffen mit einem Bestatter / Besichtigung der Friedhofskapelle / Sterbehilfe
                        Termin: 28.11 13.30- 18 Uhr

            Leitung: Adrian, Benjamin, Samuel und Jens

 

Die Projekte sind in dieser Übersicht nur kurz beschrieben. Falls ihr weiteres dazu erfahren möchtet, schaut euch die entsprechende Stelle im Video an, oder kontaktiert mich oder die Katecheten/innen.

 

Wir freuen uns auf euch und die gemeinsame Zeit!

Euer Firmleitungsteam

 

Wir wünschen dir eine gute und gesegnete Zeit!

Für das Firmleitungsteam,

Jens König-Upmeyer

Tel. 02507 - 98 55 69 69
Mail koenig-upmeyer(at)bistum-muenster.de

 

Das lateinische Wort „confirmare“ bedeutet „festmachen“ oder „bekräftigen“. Das Wort „Firmung“ lässt folglich erkennen, dass es bei diesem Sakrament um eine Bestärkung und Vertiefung geht.

 

Jede Gesellschaft, jede Kultur, jede Religion nimmt den Übergang vom Kindsein zum Erwachsenwerden wahr und ernst. Nach katholischem Verständnis soll jungen Menschen für den Weg des Erwachsenwerdens und der Selbständigkeit die Hilfe des Glaubens und das Geschenk des Heiligen Geistes mitgegeben werden. Was einst die Eltern bei der Taufe für das Kind versprochen haben, bekräftigt der junge Mensch bei der Firmung aus eigener, gereifter Entscheidung mit seinem „Ja“.

 

Die Botschaft der Firmung ist, dass die Gaben des Heiligen Geistes den Heranwachsenden…

  • Orientierung schenken in der Sinnsuche
  • Selbstbewusstsein und Stärke bringen für die Entwicklung ihrer Persönlichkeit
  • zu einem wertschätzenden und vertrauensvollen Menschen- und Gottesbild führen

Die Vorbereitung zur Firmungim Jahr 2020 leitet der Pastoralreferent Jens König-Upmeyer. Rechtzeitig laden er und die Firmbegleiterinnen und Firmbegleiter zur Vorbereitung ein. Regulär werden die 15 bis 16-jährigen Gemeindemitglieder angesprochen. Wer dazu kommen möchte, kann sich bei Jens König-Upmeyer (Tel: 02507 - 98 55 69 69, Mail: koenig-upmeyer@bistum-muenster.de) oder im Pfarrbüro melden.