Willkommen!

Schön, dass Sie uns besuchen.

Die aktuellen Pfarrnachrichten für Sie.

Informationen rund um die Erstkommunion für Euch und Sie.

„Heute ist Freitag“
Pfarrbüro in Havixbeck
+49 2507 985569 0
Montag 9-12 Uhr
Dienstag 15-17 Uhr
Mittwoch 8-10 Uhr
Donnerstag 9-12 Uhr
17:15-19 Uhr
Freitag 9-12 Uhr
Pfarrbüro in Hohenholte
+49 2507 1343
Donnerstag 15-17 Uhr
Suchen
Evangelium
Kirche & Welt aktuell

„Heute ist Freitag“ – die Juni-Veranstaltungen!!

Liebe Freunde und Interessierte von „Heute ist Freitag“,

HIER sind die neuen Veranstaltungen unserer Projektwochen, die bis zum 26. Juni laufen.

Viel Freude und Gottes Segen!

Ihr „Heute ist Freitag“ – Team

Flurprozession

Am Sonntag, 5. Juni begehen wir die Flurprozession in Hohenholte. Wir beginnen mit der Eucharistiefeier um 9.30 Uhr auf dem Dorfplatz. Auf dem Prozessionsweg werden drei Stationsaltäre besucht, die von Inka plus, Erstkommunionkindern und von einer Nachbarschaft vorbereitet wurden. Zurück in der St.-Georg-Stiftskirche wird der Abschlusssegen erteilt.

Mit Märchen und Klang auf der Spur des Glaubens

Für das Projekt „Heute ist Freitag“ bietet die kath. Kirchengemeinde St. Dionysius in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Coesfeld am Samstag, 4.6. 2016 um 18 Uhr eine märchenhafte und klangvolle Stunde für Erwachsene an. Märchen erzählen von der Sehnsucht der Menschen nach einem Mehr im Leben und vom Mut neue Wege zu gehen. Märchen erinnern wie die Geschichten des Evangeliums daran, dass sich alles ändern kann, sogar jeder Mensch. Ulrike Wißmann sieht  in den Märchen die Möglichkeit sich den Lebens- und Glaubensfragen neu zu stellen. In Verbindung mit Tönen von Klangschalen und Gongs, die an unterschiedlichen Orten in der Kirche angeschlagen werden, wird diese Stunde zu einem besonderen Erlebnis. Insbesondere der große Tam Tam Gong berührt auf unbeschreibliche Weise. Im Anschluss wird Ulrike Wißmann, die Leiterin der Familienbildungsstätte Coesfeld einige kurze Hinweise zur Geschichte geben und nach einem jüdischen Märchen beschließen Klang und Gebet die Stunde. Der Eintritt ist frei. Ulrike Wißmann fühlt sich durch Märchen und Klang reich beschenkt und möchte Interessierte teilhaben lassen an diesem Erfahrungsschatz, der Impulse für unser heutiges Leben gibt.Wissmann

Tombola „Von Mensch zu Mensch“

Am Sonntag, dem 26. Juni findet das Pfarrfest rund um die St.-Dionysius-Kirche statt. Der Pfarreirat möchte auch in diesem Jahr wieder eine Tombola „Von Mensch zu Mensch“ organisieren. Dafür werden viele Gewinne benötigt.

Alle, die sich mit einem Gewinn, (wie z. B. Kuchen / Torte backen, Zeit schenken, zum Eis essen oder Kaffee trinken einladen, und, und, und….) einbringen möchten, mögen bitte das Formular im Pfarrbüro abgeben bzw. aussfüllen. Der Pfarreirat sagt jetzt schon „Dankeschön“ für die Unterstützung.

Kaminholz in Eigenleistung

Auf verschiedenen Flächen unserer Gemeinde mussten im Rahmen der Verkehrssicherung Bäume gefällt werden. Dieses Holz können wir Ihnen nun als Kaminholz anbieten.

Die beiden Königsbünde „zwanzigZehn“ und „Die wilden Drölf“ der St. Dionysius Bruderschaft Havixbeck verarbeiten das Holz in Eigenleistung. So können Sie frisches, auf max. 30 cm gespaltenes Mischholz erwerben. Der Verkaufserlös des Holzes kommt den Projekten Innenraumgestaltung der St. Dionysius Pfarrkirche und Spielgelände des Familienzentrums St. Dionysius der Kirchengemeinde zugute.

Der Schüttraummeter kostet 60€, gerne auch mehr. Die Abholung kann am 28.5. oder am 4.6.2016 auf dem Hof Schulze Havixbeck, Gennerich 1 erfolgen.

Bitte melden Sie Ihre Bestellung im Pfarrbüro (Tel. 98 55 690) an. Unterstützen Sie die schöne Idee von Kirchenvorstand und Bruderschaft.

Viele neue Veranstaltungen! HEUTE IST FREITAG geht weiter!

Unser Kirchenprojekt HEUTE IST FREITAG hat eine hervorragende Resonanz! Ihre Ideen und Veranstaltungen bereichern unser Gemeinde-Leben – Danke! Hier gibt’s die NEUE TERMINÜBERSICHT.

 

„Gefällt mir!“ – Unsere Kirchengemeinde auf Facebook!

Endlich geschafft: St. Dionysius und St. Georg hat neben der Pfarrkirche, dem Torhaus und jedem Ort, an dem Sie „Kirche“ sein mögen, jetzt auch einen Treffpunkt im world wide web: www.facebook.com/stdionysiusstgeorg

Herzlich willkommen!

Trotz allem: Einander Hände reichen, gemeinsame Freude – Schritte der Versöhnung

Havixbeck_Auschwitz_I

70 Jahre nach Kriegsende: Auf einem Sofa mit der Auschwitz-Überlebenden Zdzislawa Wlodarczyk (Vergrößerung durch Anklicken) Aus Havixbeck: Pia Baumgartner, Nicole Bussmann, Felicitas Bujnoch, Anna Thiel, Johannes Thienenkamp, Christoph Schulte.

Auschwitz-Birkenau. Schüttelfrost. Fassungsloses Schienen-Starren. Ort des uneinsehbaren Abgrunds. Wer das bekannteste Vernichtungslager der Nazi-Schergen besucht, steht fragend vor Baracken, Trümmern der Krematorien, Gruben mit menschlicher Asche. Fragen, auf die es keine Antwort gibt. Nur Hoffnung, dass das „Nie wieder“ wahr wird. Nur Hoffnung, dass es das wirklich gibt: Erlösung. Denn nach Auschwitz kann nichts und niemand retten, außer ein rettender Gott. Am Schreckensort des 20. Jahrhunderts schlechthin haben wir gebetet, dass der geschichtsmächtige Schöpfer die Opfer der Shoa in die Lage versetzt, zu verzeihen. Und dass er selbst verzeiht und Erbarmen und Gerechtigkeit schafft.

Vom 18. bis 22. November haben wir Auschwitz und das nahe Krakau besucht und die Toten geehrt: „Ihnen allen errichte ich in meinem Haus und in meinen Mauern ein Denkmal, ich gebe ihnen einen Namen, der mehr wert ist als Söhne und Töchter: Einen ewigen Namen gebe ich ihnen, der niemals ausgetilgt wird.“ (Jes. 56,5) Besonders haben wir auch der in Auschwitz ermordeten Havixbecker Juden gedacht: Berta und Yvonne Gerson. Diesen Beitrag weiterlesen »

Besinnungstage auf Wangerooge

Wangerooge 2013 - RegenbogenBesinnungstage gehören mittlerweile zum jährlichen Angebot unserer Gemeinde. Gebet, Stille, Gottesdienst, Gespräch, Kreatives an Orten, die helfen.

In diesem Jahr geht es wieder auf die Insel Wangerooge von Samstag, 5. November bis Samstag, 12. November 2016 kann eine überschaubare Gruppe in Begleitung von Gertraut Birtel und Siegfried Thesing an dieser Auszeit teilnehmen. Für das kommende Jahr ist der Zeitraum vom 21. bis 28. Oktober 2017 vorgesehen.

Information und Anmeldung jeweils im Pfarrbüro.