Willkommen!

St. Dionysius und St. Georg sagen:
Schön, dass Sie uns besuchen.

Die aktuellen Pfarrnachrichten für Sie.

Informationen rund um die Erstkommunion für Euch und Sie.

Impressum

Suchen
Evangelium
Kirche & Welt aktuell

Markus über Jesus – Lebensbegleiter lesen lernen

Schulte, Christoph Bildungsabend 2014-11-13Er provoziert, er veranstaltet ein grandioses Bühnentheater, er fordert auf und heraus. Markus, der Schreiber der ältesten „Freudennachricht“ des Neuen Testaments, hatte eine geniale Idee: Er schrieb einen „Evangelien“-Text, wie ihn seine Zeitgenossen unter dieser Text-Gattung bisher nicht kannten.

Im neuen Kirchenjahr hören Gottesdienstbesucher jeden Sonntag das Markusevangelium mit vielen bekannten Geschichten. Aber es gibt auch den ganz anderen, eher unbekannten Markus – den provokanten und herausfordernden Erzähler. Die Themenabende führen ein in das Evangelium und geben „Handwerkszeug“ mit, um Markus ganz neu zu hören und zu verstehen – jeden Sonntag, und wann immer man Lust hat, den Bibeltext zur Hand zu nehmen. Wir wollen gemeinsam die Nachrichten vom „Sohn eines Gottes“ lesen lernen.

Termine: 13.11. und 20.11. jeweils um 20 Uhr in der katholischen Bücherei Havixbeck.

Feier zum Kolpinggedenktag

KolpinglogoZu Ehren des am 04. Dezember 1865 verstorbenen Kolpingbegründers Adolph Kolping lädt die Kolpingfamilie Havixbeck zum Kolpinggedenktag am 29. November (Samstag) ein. Die Feier beginnt mit einem Wortgottesdienst um 19.30 Uhr in der St. Dionysius Pfarrkirche. Diesen Beitrag weiterlesen »

Geheiligt werde der Name

Predigtreihe im Advent zu den „Namen Jesu“

Über die Namensgebung machen sich werdende Eltern zumeist schon während der Schwangerschaft, in der Ankunftszeit, im „Advent“ Gedanken. Den Eltern Jesu wird es nicht anders ergangen sein. „Nach menschlicher Gewohnheit“ gaben sie dem neuen Erdenbürger einen Namen, eine Identität. Über den Namen „Jesus“ hinaus haben sich in der Glaubensgeschichte viele weitere Ehrbezeichnungen entwickelt. In einer vierwöchigen Predigtreihe bedenken werden wir Namen wie „Immanuel“, „Sohn des Menschen und Gottessohn“, „Wahres Licht“ und „Jesus“.

Die Predigtreihe zum Advent ist verbunden mit der diesjährigen Krippengestaltung, in der die Namen Jesu wie Wegmarken und Wegweiser auf Weihnachten hin leiten. Es ist das Fest des Selbstentwurfs Gottes in die Endlichkeit, an deren Anfang sich bereits Unendlichkeit auftut. Es ist auch unser Fest, denn den Neugeborenen tragen wir seit der Taufe in uns: Seine Zeitgenossen nannten ihn Jesus, den Messias, der Christus. Bis heute tragen seine Nachfolger diesen Ehrenamen: Christen.

 

Besinnungstage auf Wangerooge

Wangerooge 2013 - RegenbogenBesinnungstage gehören mittlerweile zum jährlichen Angebot unserer Gemeinde. Gebet, Stille, Gottesdienst, Gespräch, Kreatives an Orten, die helfen.

Im kommenden Jahr geht es wieder auf die Insel Wangerooge. Direkt nach den Herbstferien von Samstag, 17. Oktober bis Samstag, 24. Oktober 2015 können 14 Personen in Begleitung von Gertraut Birtel und Siegfried Thesing an dieser Auszeit teilnehmen.

Information und Anmeldung jeweils im Pfarrbüro.