Willkommen!

Schön, dass Sie uns besuchen.

Die aktuellen Pfarrnachrichten für Sie.

Informationen rund um die Erstkommunion für Euch und Sie.

„Heute ist Freitag“
Pfarrbüro in Havixbeck
+49 2507 985569 0
Montag 9-12 Uhr
Dienstag 15-17 Uhr
Mittwoch 8-10 Uhr
Donnerstag 9-12 Uhr
17:15-19 Uhr
Freitag 9-12 Uhr
Pfarrbüro in Hohenholte
+49 2507 1343
Donnerstag 15-17 Uhr
Suchen
Evangelium
Kirche & Welt aktuell

Fahrzeugsegnung

Christi Himmelfahrt, 05.05., 12 Uhr, werden wieder Fahrzeuge alle Art in der Allee von Haus Havixbeck gesegnet. Die Zufahrt erfolgt von der Josef-Heydt-Straße.

Maiandachten

Wir denken im Mai besonders an die Gottesmutter Maria und bitten sie um ihre Fürsprache für uns bei Gott. Herzliche Einladung zum Mitsingen und Mitbeten:

Mittwoch, 04.05., 19 Uhr, Marienkapelle
Mittwoch, 11.05.,19 Uhr, Madonna im Forst, Hohenholte, vorbereitet von der kfd Hohenholte
Mittwoch, 18.05., 15 Uhr, Marienstift
Mittwoch, 25.05., 19 Uhr, Plattdeutsche Maiandacht, Haus Havixbeck

 

Neuer Veranstaltungstermin!

Prof. Speckmann

Prof. Speckmann

„Heute ist Freitag“ im Mai: 

Mittwoch, 18.5., 19.30 Uhr:

(Zeitangabe in den Pfarrnachrichten, die in Hohenholte ausliegen, ist leider falsch)

Die Skulptur
Eine akademische Betrachtung der Skulptur von L.M. Vongries durch
Prof. Dr. Erwin Speckmann, Mediziner und Künstler, Universität Münster

 Herzlich willkommen in St. Dionysius! 

Viele neue Veranstaltungen! HEUTE IST FREITAG geht weiter!

Unser Kirchenprojekt HEUTE IST FREITAG hat eine hervorragende Resonanz! Ihre Ideen und Veranstaltungen bereichern unser Gemeinde-Leben – Danke! Hier gibt’s die NEUE TERMINÜBERSICHT.

 

„Gefällt mir!“ – Unsere Kirchengemeinde auf Facebook!

Endlich geschafft: St. Dionysius und St. Georg hat neben der Pfarrkirche, dem Torhaus und jedem Ort, an dem Sie „Kirche“ sein mögen, jetzt auch einen Treffpunkt im world wide web: www.facebook.com/stdionysiusstgeorg

Herzlich willkommen!

Trotz allem: Einander Hände reichen, gemeinsame Freude – Schritte der Versöhnung

Havixbeck_Auschwitz_I

70 Jahre nach Kriegsende: Auf einem Sofa mit der Auschwitz-Überlebenden Zdzislawa Wlodarczyk (Vergrößerung durch Anklicken) Aus Havixbeck: Pia Baumgartner, Nicole Bussmann, Felicitas Bujnoch, Anna Thiel, Johannes Thienenkamp, Christoph Schulte.

Auschwitz-Birkenau. Schüttelfrost. Fassungsloses Schienen-Starren. Ort des uneinsehbaren Abgrunds. Wer das bekannteste Vernichtungslager der Nazi-Schergen besucht, steht fragend vor Baracken, Trümmern der Krematorien, Gruben mit menschlicher Asche. Fragen, auf die es keine Antwort gibt. Nur Hoffnung, dass das „Nie wieder“ wahr wird. Nur Hoffnung, dass es das wirklich gibt: Erlösung. Denn nach Auschwitz kann nichts und niemand retten, außer ein rettender Gott. Am Schreckensort des 20. Jahrhunderts schlechthin haben wir gebetet, dass der geschichtsmächtige Schöpfer die Opfer der Shoa in die Lage versetzt, zu verzeihen. Und dass er selbst verzeiht und Erbarmen und Gerechtigkeit schafft.

Vom 18. bis 22. November haben wir Auschwitz und das nahe Krakau besucht und die Toten geehrt: „Ihnen allen errichte ich in meinem Haus und in meinen Mauern ein Denkmal, ich gebe ihnen einen Namen, der mehr wert ist als Söhne und Töchter: Einen ewigen Namen gebe ich ihnen, der niemals ausgetilgt wird.“ (Jes. 56,5) Besonders haben wir auch der in Auschwitz ermordeten Havixbecker Juden gedacht: Berta und Yvonne Gerson. Diesen Beitrag weiterlesen »

Besinnungstage auf Wangerooge

Wangerooge 2013 - RegenbogenBesinnungstage gehören mittlerweile zum jährlichen Angebot unserer Gemeinde. Gebet, Stille, Gottesdienst, Gespräch, Kreatives an Orten, die helfen.

In diesem Jahr geht es wieder auf die Insel Wangerooge von Samstag, 5. November bis Samstag, 12. November 2016 kann eine überschaubare Gruppe in Begleitung von Gertraut Birtel und Siegfried Thesing an dieser Auszeit teilnehmen. Für das kommende Jahr ist der Zeitraum vom 21. bis 28. Oktober 2017 vorgesehen.

Information und Anmeldung jeweils im Pfarrbüro.

„Heute ist Freitag“ im Mai

Bildschirmfoto 2016-04-30 um 08.07.19

Neue Kita-Leiterin in Hohenholte

Kiwitt, Anna, Kückmann, Nicola, Steltenkamp Thorsten 2016

Anna Kiwitt besucht St. Georg und wird von der kommissarischen Leiterin Nicola Kückmann und Kirchenvorsteher Thorsten Steltenkamp als Trägervertreter im Schatten des Namenspatrons begrüßt.

Unsere Kindertageseinrichtung St. Georg in Hohenholte bekommt eine neue Leiterin. Frau Anna Kiwitt übernimmt am 1. April 2016 die Nachfolge von Wiltrud Allendorf, die zum 31. Januar 2016 nach über 13 Jahren eine neue Stelle in Dorsten-Holsterhausen angetreten ist. Frau Kiwitt kommt aus Selm und hat die Einrichtung bereits mehrfach vorab besucht. Wir wünschen Frau Kiwitt einen guten Start in Hohenholte und in unserer Gemeinde. Wir freuen uns auf eine gute Kooperation im Verbund mit unseren zwei weiteren Kindertageseinrichtungen in Havixbeck.