Durch allgemeine Briefwahl zum 18. November wurden Peter Baumgartner, Martin Lenter, Christian Meyer, Dr. Michael Schäfers und Mechthild Volpert-Bertling für sechs Jahre in den Kirchenvorstand gewählt.

 

Herzlichen Dank allen Kandidierenden. Allein deren Anzahl ist mehr als beachtlich. Sie zeugt davon, dass auch heute Menschen sich einsetzen, um morgen das Licht des Glaubens leuchten zu lassen. Dem allein dient die strukturelle und materielle Sorge. Der Kirchenvorstand hilft, die Ziele des Lokalen Pastoralplans soweit wie möglich zu ermöglichen. Den Inhalt des seelsorglichen Engagements verantwortet der Pfarreirat und gibt ihn vor.

 

Danke an alle Helfenden: beim Verteilen der Wahlunterlagen, im Pfarrbüro, dem Wahlausschuss, dem Wahlvorstand, dem Öffentlichkeitsausschuss des Pfarreirats, allen Wählenden.

Bild: „Pointing at button“ by Steve wilson / CC-by 2.0 / Quelle: flickr.com
In: Pfarrbriefservice.de

 

Eine Wahlbeteiligung von 32,32 % rechtfertigt den Aufwand einer allgemeinen Briefwahl sichtlich. Bei der letzten Kirchenvorstandswahl im Jahr 2015 lag die Wahlbeteiligung bei 9,66 %.

 

Dem neuen teildemokratisch zusammengesetzten Kirchenvorstand gehören an:

  • die aufgrund besonderen Rechtstitels Berechtigten (geborene stimmberechtigte Mitglieder): JohannBernhard Schulze Havixbeck und Clemens August Freiherr von Twickel,
  • der amtierende Pfarrer Siegfried Thesing,
  • die 2015 für sechs Jahre gewählten Mitglieder: Klaus Gottschling, Norman Lülf, Christoph Pape, Georg Thier, Gisela Wilmsen,
  • die jetzt neu für sechs Jahre gewählten Mitglieder: Peter Baumgartner, Martin Lenter, Christian Meyer, Dr. Michael Schäfers und Mechthild Volpert-Bertling .