Lotte und Charlotte helfen

14.03.18

 

Damit habe ich nicht gerechnet.

Plötzlich stehen Lotte und Charlotte vor mir. Sie überreichen mir ein Couvert. Darin: 19 Euro 40 und ein handgeschriebener Brief mit zwei großen Herzen und vielen Bildern. Die beiden achtjährigen Mädchen haben Spielsachen aussortiert und an der Straße verkauft. Für arme Kinder.

Wow. Das ist mal eine Spende der besonderen Art. Darin stecken Gedanken und Gefühle, Zeit und Mut.

Vermutlich kennen die Mädchen das Motto der diesjährigen Misereor-Aktion nicht. „Heute schon die Welt verändert?“, heißt es. Lotte und Charlotte haben es getan. Unscheinbar, kindlich, herzergreifend.

„Heute schon die Welt verändert?“

Mancher Tag verändert die Welt, andere sind schon gelaufen noch vor dem ersten Schritt.

Durchatmen, Gutes denken, Schönes benennen - das setzt Weltverbesserungspotential frei. Und hinterlässt Spuren.

Damit dürfen wir rechnen. Nicht nur sonntags.